Original LG-Zaum Homepage | Expertenberichte

Ruth von Bandemer

Mangalarga Marchador

« zurück

 

Ich habe heute den LG-Zaum bekommen und erstmals geritten. Wenn das so bleibt ist es phantastisch!
Mein Mangalarga Marchador ist unter dem Sattel nervig, nur selten kooperativ, äußerst feinfühlig wenn er mag, und bis zum Verzweifeln dickköpfig wenn er nicht mag .... im Freien geht er die Marcha wie ein Traumpferd, in der Halle fällt er oft in Pass oder mischt die Gänge. - Nun aber heute:
Die Marcha war vorwiegend wie im Freien, erschütterungsfrei und ohne unbequeme "Fremdeinlagen", das Schulterherein geradezu Hohe-Schule- reif, und was das Beste war, die Stunde hörte in völliger Ruhe und Harmonie auf.
Ich reite das jetzt 12-jährige Import-Pferd seit 6 Jahren und zwar zuerst mit verschiedenen Gebissen, mit Anzug, ohne Anzug, doppelt gebrochen und so manches mehr. Kopfloses Durcheinander. Dann mech. Hackamore, Sidepull, Kolumb. Bosal, Bitless Bridle, LTJ Stange im Gelände, und seit einiger Zeit mit Myler Bit, was bisher das Beste war. - Der Traum vom gebißlosen Reiten schien für mich nicht erreichbar. - Dazu müssen Sie wissen, daß wir seit 20 Jahren einen Pferdehof haben den man als Tierschutzhof bezeichnen könnte. Die meisten Pferde sind nicht reitbar, aber für meinen Mann und mich haben wir Reitpferde. Da lag es immer wie so ein Schatten auf der Reiterei, daß wir nur mit Gebiß unsere Pferde bändigen konnten. (Oder auch nicht).
Als ich erstmals von Ihrem LG-Zaum hörte, war ich es einfach leid, schon wieder was Neues auszuprobieren. Dann hatte vor kurzem eine Mitarbeiterin den Zaum für ihren ganz untypisch schreckhaften Esel entdeckt, eine Einstellerin für ihr wirklich schwieriges, weil verdorbenes Uzulen-Pony, beide begeistert, und darauf hin wollte ich es doch noch mal probieren.
Ich möchte nun noch 4 weitere Zäume bestellen, und zwar:
2 x in dunkelbraun mit Kinnkette
2 x in natur
und 1 x hätte ich gerne die Anzüge (Shanks), von denen mir gesagt wurde, man könne sie nachträglich einbauen. Bitte lassen Sie mich den Gesamtpreis wissen, damit ich den Betrag überweisen kann.
Mit freundlichen Grüßen
Ruth von Bandemer, Juli 2008

 

 

« zurück